Zweiter Platz für das Herrenteam von Tri-Force Fulda in Baunatal
08.09.2019 08:49
von Andrea Dietl
(Kommentare: 0)
v.l. hinten: Matthias Erlebach, Jonas Pfennig, Felix Martella, Sandy Koch, Pascal Weis v.l. vorne Sabine Stadler, Zorana Bonic, Alexandra Orthwein, Laura Johann

 

Am 01.09.2019 fand für das Tri-Force Herrenteam der 2. HTL und das Damenteam der 1. HTL, der letzte Wettkampf der laufenden Saison statt.

Es ging zum 11. City-Triathlon-Baunatal. Bei dem Wettkampf handelt es sich um ein Teamwettkampf über die Sprintdistanz, bei dem innerhalb des Teams im Windschatten gefahren wird.

Für das Herrenteam der Tri-Force-Fulda gingen Felix Martella, Sandy Koch, Jonas Pfennig, Pascal Weis und Matthias Erlebach an den Start. Zuerst wurden die 750m im nahe liegenden Sportbad absolviert. Anschließend gab es eine Pause. Nach Auswertung der Schwimmzeiten starten die Teams zeitverzögert auf die Radstrecke.

Das Herrenteam der Tri-Force-Fulda startete zeitversetzt als 6. Mannschaft auf die Radstrecke. Das war eine herausfordernde Ausgangssituation für die Athleten. Nach dem Startschuss für die Radstrecke ging es mit voller Geschwindigkeit auf den Rundkurs. Innerhalb der ersten Kilometer konnte das Team schon einen Platz gut machen. Nach der rasanten 20 Kilometer langen Aufholjagd ging es tatsächlich an zweiter Stelle auf die Laufstrecke. Das gemeinsame Radtraining in der Rhön und das gezielte Vorbereiten zeigten für das Team die gewünschten Resultate.

Mit vollem Tempo und Teamwork durch ein erlaubtes gegenseitiges Anschieben hieß es dann nochmal auf der 5 Kilometer Strecke alles geben. Am Ende wurde das Herrenteam durch die Gesamtzeit von 01:06:16h mit einem zweiten Platz belohnt.

Für den Aufstieg in die 1. HTL hat es leider ganz knapp nicht gereicht. "Das Ziel wird für die nächste Saison wieder höchstmotiviert in Angriff genommen" so war sich das Team einig.

Für das Damenteam der der 1. HTL starteten Sabine Stadler, Zorana Bonic, Alexandra Orthwein und Laura Johann. Das Team gab trotz einiger Verletzungen Ihr Bestes, verpasste aber zum Schluss den 5. Platz doch noch knapp und landete mit der Zeit von 01:23:46 auf dem 6. Platz.

 

Zurück

Tri-Force Fulda e.V.