Starker 4. Platz in der 4. HTL in Fuldatal
15.08.2019 13:14
von Andrea Dietl
(Kommentare: 0)
v.l. Jonas Pfennig, Nico Schymanski, Torben Schmidt, Stefan Simon, Michael Glüber, Phillip Funk, Thomas Müller, Tobias Schmitt, Tom Eggerstedt, Sascha Egerer, Marc Keller

 

Am Sonntag, den 11.08.2019 fand der 2. Wettkampf für die 4. und 5. HTL der Herren von Tri-Force Fulda in Fuldatal statt. Bei 25 °C und Sonnenschein fanden die Ligastarter optimale Bedingungen vor. Das Besondere an diesem Wettkampf war das Teamformat.
Bei dem Teamsprint wird ohne Unterbrechung zwischen den einzelnen Disziplinen geschwommen, gefahren und gelaufen. Während des gesamten Wettkampfs muss ein Teamgefüge ersichtlich sein. Damit das Team gewertet wird, müssen vier Starter zusammen in das Ziel kommen. Auf der Radstrecke darf nur innerhalb der Mannshaft im Windschatten gefahren werden.

Geschwommen wurde im Waldschwimmbad Ihringshausen auf einer 50-Meter-Bahn (Freibad).
Die 20 km-Radstrecke führte über einen leicht welligen Kurs mit ein paar schärferen Kurven.
Die Laufstrecke hatte eine Länge von fünf Kilometern verteilt auf drei Runden. Auf der Strecke mussten etwa 100 Höhenmeter überwunden werden, die maximale Steigung betrug 10%.

Die 4. HTL erreichte im stark besetzten Feld mit Jonas Pfennig, Thomas Müller, Nico Schymanski, Torben Schmidt und Tobias Schmitt den 4. Platz von 13 Teams mit einer Zeit von 1:09 h. Sie waren das drittschnellste Team auf der Radstrecke und dank der Unterstützung innerhalb im Team („schieben“) das zweitschnellste Team auf der Laufstrecke.
„Der 4. Platz war für uns eher enttäuschend, da wir nur 200m auf den 3. Platz entfernt waren“, so Tobias Schmitt.

Tom Eggerstedt, Sascha Egerer, Michael Glüber, Philipp Funk und Marc Keller bildeten das Team der 5. HTL. Sie erreichten dank geschlossener Mannschaftsleistung mit einer Zeit von 1:16 h den 9. Platz von 16 Teams. Philipp Funk musste jedoch auf der Radstrecke verletzungsbedingt ausscheiden.

Stefan Simon startete in der offenen Klasse. Mit einer Schwimmzeit von 0:10:36, Radzeit von 0:43:27 und Laufzeit von 0:32:01 min erreichte er mit insgesamt 1:26:04 h den 6. Platz seiner Altersklasse (M50).

 

Zurück

Tri-Force Fulda e.V.