Inferno Triathlon - Teilerfolg für Weiß in der Schweiz
22.08.2019 11:26
von Andrea Dietl
(Kommentare: 0)

 

Am 17.08. nahm Tri-Force Athlet Berthold Weiß am INFERNO-Triathlon in der Schweiz teil. Der Triathlon gilt mit 155 km und 5.500 Höhenmeter als anspruchsvoll.

Erst mussten 3,1 km mit leichtem Wellengang im Thuner See absolviert werden, danach ging es zunächst auf dem Rennrad  (97 km, 2.145 Höhenmeter) und dann mit dem Mountain Bike (30 km und 1.180 Höhenmeter) jeweils bis auf 2000 m. hoch. Der Triathlon endet mit einem Berglauf (25 km, 2.200 HM) auf dem Schilthorn.

Weiß, der eher auf den flachen Langdistanzen unterwegs ist, kam mit den für ihn ungewohnten Bedingungen gut zurecht, wurde aber in Mürren gestoppt und musste das Rennen nach 11:45 h beenden, weil sich die Wetterbedingungen verschlechterten und die Veranstalter aus Sicherheitsgründen entschieden, dass niemand mehr die letzten 8 km bis auf das Schilthorn laufen durfte. Trotz der Enttäuschung war er mit seinem Triathlon-Debüt in den Bergen zufrieden.

 

Zurück

Tri-Force Fulda e.V.